19.05.2014, von Stefan Steusloff

Die Fachgruppe Sprengen beteiligt sich an der Landesgartenschau 2014

An dem Wochenende vom 16.05.2014 bis zum 18.05.2014 fand auf dem Gelände der Landesgartenschau in Papenburg eine Ausstellung des THW Geschäftsführerbereiches Lingen statt, zu der auch Helfer der Fachgruppe Sprengen des THW Quakenbrück, die ein Teil der Ausstellung war, den Weg fanden.

S. Steusloff THW- Quakenbrück Das Zelt der Fachgruppe Sprengen von außen

Nachdem die beteiligten Helfer bereits am Freitagabend die wichtigsten Vorbereitungen getroffen hatten, fuhren alle beteiligten Helfer aller Ortsverbände, nach einem gemeinsamen Abendessen zu Ihrer etwas außerhalb gelegenen Unterkunft.

Am Samstagmorgen fuhren die Helfer, nach einem gemeinsamen Frühstück wieder zur Landesgartenschau, wo noch die letzten Vorbereitungen für die Ausstellung getroffen wurden. Nachdem diese abgeschlossen waren, strömten auch schon die ersten Besucher durch die gerade geöffneten Pforten der Landesgartenschau in das Zelt der Fachgruppe Sprengen und ließen sich von den Helfern die Tätigkeiten und Einsatzmöglichkeiten dieser Fachgruppe aufklären. Neben der Fachgruppe Sprengen waren unter anderem auch die Fachgruppen Wassergefahren aus Meppen, die Fachgruppe Beleuchtung aus Bad Essen, die Fachgruppe Elektro aus Nordhorn sowie vom THW aus Lingen die Fachgruppe Pumpen, die Fachgruppe Ölschaden des Ortsverbandes Cloppenburg und der gesamte Technische Zug des THW Papenburg mit seiner Fachgruppe Räumen an der Veranstaltung beteililgt.

Abends fand noch ein gemeinsamer Grillabend statt, den alle beteiligten Helfer gerne annahmen um neue Kontakte zu knüpfen und alte zu pflegen.

Nachdem es am Sonntagmorgen, nach einem gemeinschaftlichen Frühstück, mit Sack und Pack zurück auf die Gartenschau ging, wo sich die Gäste bei bestem Wetter wieder über die Arbeit des THW und seiner einzelnen Fachgruppen aufklären ließen, fuhren alle beteiligten Kameraden am Sonntagabend wieder in die Heimat, wo das Team aus Quakenbrück gegen 19 Uhr wieder eintraf.

 

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an die Kameraden des THW Papenburg und die Geschäftsstelle Lingen, für Ihren unermüdlichen Einsatz, der diese Veranstaltung überhaupt ermöglicht hat und zu diesem Erfolg führte.

 

 


  • S. Steusloff THW- Quakenbrück Das Zelt der Fachgruppe Sprengen von außen

  • S. Steusloff THW- Quakenbrück Interessierte Besucher informieren sich über die Arbeit der Fachgruppe Sprengen

  • S.Steusloff THW- Quakenbrück Das Zelt der Fachgruppe Sprengen von innen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: