Quakenbrück, 14.06.2020, von Frank Albutat

Einsatz: Starkregen Ereignis

Starkregeneinsatz in Quakenbrück.

Am gestrigen Abend gegen 18:00 wurde das THW Quakenbrück um Unterstützung gebeten. Ein Helfer bekam den Anruf aus seinem Mietshaus, das der Keller sich mit Abwasser aus der Kanalisation füllt.

Mit der eigenen Gartentauchpumpe könne der Mieter nicht gegen die anströmenden Menge. Gegenarbeiten. Er bat die Kameradinnen und Kameraden um Unterstützung.

Am Ende waren es 19 Keller die abgepumpt wurden, da sich viele Nachbarn direkt auf der Straße an die Helfer in blau wendeten. 

Ende des Einsatzes war gegen 24:00.

Mit den neu beschafften Chiemsepumpen durch den Förderverein des THW Quakenbrück konnten die Keller bis auf wenige Zentimeter abgepumpt werden.

Die damals getroffene strategische Entscheidung, auf zwei kleine Pumpen zu setzten, anstatt auf eine Große, zeigte sich nun als die richtige Entscheidung.

Wir danken den Unterstützern der Beschaffung, die den Förderverein mit Zuwendungen für dieses Projekt unterstützten.

Der Einsatz unter den Corona-Vorgaben machte die Arbeit nicht einfacher. Das mit Fäkalien kontaminierte Abwasser bot weitere Gefahr der Ansteckung. 

Eingesetzt wurden der GKW 1 der Bergung und das Fahrzeug der Fachgruppe N, wie auch das Führungsfahrzeug des Zugtrupp. 22 Helfer waren an diesem Abend im Einsatz.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: