26.05.2014, von Stefan Steusloff

Höchstleistungen beim 24- Stunden Mountainbikerennen am Alfsee

Am vergangenem Wochenende fand am Alfsee das jährliche 24- Stunden Mountainbikerennen statt. Dort hatten die Helfer des Ortsverbandes Quakenbrück alle Hände voll zu tun

Quelle: B.Stabe/THW Qua

Schon vor Beginn der Veranstaltung hatten die Angehörigen des THW Quakenbrück alle Hände voll zu tun, um den Veranstaltern des Rennens bei den Vorbereitungen unter die Arme zu greifen.

So wurden in der Woche zuvor von den Helfern ein Gerüst als Überführung eines Radweges, direkt am Alfsee, aufgebaut. Außerdem wurden an heiklen Stellen der Rennstrecke Scheinwerfer und Aggregate aufgestellt, mit deren Hilfe diese Stellen optimal Ausgeleuchtet werden konnten. 

Während der 24 Stunden hatten die Helfer nicht nur damit zu tun, die Strecke auszuleuchten, sondern sicherten auch heikle Punkte der Strecke ab. Im Rahmen dieser Tätigkeiten hatten die beteiligten Helfer auch die Möglichkeit, sich mit den teilnehmenden Athleten zu Unterhalten und sich über die Faszination des Radsports zu informieren.

 

 


  • Quelle: B.Stabe/THW Qua

  • Quelle: B.Stabe/THW Qua

  • Quelle: B.Stabe/THW Qua

  • Quelle: B.Stabe/THW Qua

  • Quelle: B.Stabe/THW Qua

  • Quelle: B.Stabe/THW Qua

  • Quelle: B.Stabe/THW Qua

  • Quelle: B.Stabe/THW Qua

  • Quelle: B.Stabe/THW Qua

Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: